top of page
Suche
  • AutorenbildNiklas Kammermeier

KI-Theater für gehörlose und hörende Menschen


Derzeit erforsche und erspiele ich gemeinsam mit einem Team wunderbarer Künstlerinnen ein Thema, um das man heute kaum herumkommt: 'Hype', Faszination, Apokalypse und Absurdität des Themas, immer zwischen Wissenschaft und Phantasma oszillierend, bieten den perfekten Stoff für eine theatrale Bearbeitung für Kinder. Wieder geht es um Übersetzung: Wie können Mythen, Mechaniken und Menschenbilder der Künstlichen Intelligenz mit rein analogen Mitteln so auf eine Bühne vor ein Publikum gebracht werden, dass eine Idee, ein Gefühl vielleicht sogar Wissen über KI vermittelt wird?


Zum dritten Mal arbeite ich dabei jetzt schon mit gehörlosen bzw. hörbeeinträchtigten Künstler*innen, dieses Mal mit dem tollen Domo Nimar. Einmal mehr zeigt sich, wie fruchtbar und horizonterweiternd die Perspektive von Menschen ist, die sich abseits der audio-dominierten Welt bewegen - gerade für das Thema KI, das mit so normativen Welt- und Menschenbildern einhergeht.



TRAUMMASCHINENTRÄUME Inklusives Theaterprojekt für menschliche und künstliche Intelligenzen ab 8 Jahren In Gebärden- und Lautsprache


Premiere am Sonntag, 14.01.24 im KULTUR IM TRAFO um 16 Uhr Schulvorstellungen: 15.01. um 09:00/11:00 und am 16.01. um 09:00 (nur nach Anmeldung!) Sowie: Am Mittwoch, 17.01.24 in der HALLE 50 / Domagkateliers um 10 :00/ 16:30 Uhr


Technische Errungenschaften sollen unser Leben bereichern. Doch welche Freiheit geben wir dafür auf? Was ist Intelligenz? Und was unterscheidet uns von den Maschinen?


Ohne viel Sprache, aber mit Witz und Phantasie erforscht das inklusive Kindertheaterprojekt anhand von selbstentwickelten Objekten spielerisch die kritischen und kreativen Aspekte von Künstlicher Intelligenz.


Konzeptuell entwickelt von und mit:


Niklas Kammermeier und Domo Nimar, Performance Jochen Strodthoff, Produktion und Regie Angela Loewen, Bühne und Kostüm Michael Bischoff, Licht Boris Pietsch, Reality Renovation Management Dagmar Schmidt, Dramaturgie Eli Brichta, Gebärden-Kommunikation Camilla Zenz, Ausstattungsassistenz Kulturbananen, Pressearbeit


Koproduzenten: Theater dasvinzenz und die Kulturbühne SPAGAT Gefördert vom Kulturreferat der LH München Karten: 6 € ermäßigt, Vollzahler 9 €, Begleitpersonen sind frei. Dauer: 50 – 60 Minuten Kultur im Trafo (U-Bahn Rotkreuzplatz) Nymphenburger Str. 171a, 80634 München https://kultur-im-trafo.de/events Karten unter: jochen.strodthoff@gmx.net Halle 50 / Domagkateliers, Margarete-Schütte-Lihotzkystr.30, 80807 München Karten: www.kulturbuehne-spagat.de/veranstaltungen

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wiederaufnahme: Die wilden Schwäne

Endlich fliege sie wieder. Die wilden Schwäne nach Thomas Brasch werden am Stadttheater Fürth wiederaufgenommen (Regie: Gerd Beyer). Mit Schauspiel, Musik und Video von mir, mit den grandiosen Mitspie

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page